Pressschnecke

Pressschnecke HPS300Mit der Hansek Pressschnecke können verschiedenste Materialien entwässert werden. Das zu entwässernde Material gelangt über den Einlauf in die Maschine. Im Aufgabebereich kann mitgebrachtes Schwallwasser über ein im Gehäuse befindliches Sieb ablaufen. Durch den Schneckenbaum wird das Material zum Entwässerungsbereich der Maschine transportiert. Hier wird das Material stark verdichtet, so dass das im Material enthaltene Wasser durch die Siebe heraus gepresst wird. Das verdichtete Material wird wieder aus der Maschine herausgefördert.

Die Pressschnecke erreicht je nach Aufgabematerial eine Restfeuchte von bis zu 10% bei einer Durchsatzleistung von ca. 500-1000kg/h.

Die Maschine kann mit verschiedenen Vorsätzen ausgerüstet werden, um für die unterschiedlichsten Materialien Pressschnecke HPS300 mit Einhausungdas optimale Entwässerungsergebnis zu erreichen.

Die Pressschnecke überzeugt durch einen qualitativ hohen Verarbeitungsstandard. Ihre verschleißfeste Konstruktion garantiert eine lange Standzeit im Dauerbetrieb.

Zum Schutz vor Spritzwasser kann die Maschine mit einer kompletten Einhausung und Ablaufwanne geliefert werden.

Folgende Materialien können unter anderem mit der Pressschnecke entwässert werden:

– Papier
– Pappe
– Rejektstoffe
– Mineralwolle
– Steinwolle
– Glaswolle
– Rechengut
– Holzfasern
– Biomasse

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung